Pioniere auf dem Airlaidmarkt weiter unter mittelständischer Führung

Eine Airlaidproduktion am Standort Nürnberg gibt es bereits seit 1982  

Im früheren Konzernverband der Vereinigten Papierwerke Schickedanz entschied man sich schon Ende 1981, für die Schwerpunkte Industriehygiene und Feuchttücher auf die damals neuartige Airlaid Technologie zu setzen. Mit Installation einer der ersten Maschinen aus Dänemark begann dann im Sommer 1982 eine lange Tradition, die nach der Ausgliederung der Vliesstoffproduktion aus dem Schickedanz Konzern zum Jahreswechsel 1993/94 unter mittelständischer Führung erfolgreich fortgesetzt wurde. Die APN GmbH erweiterte den Anwendungsbereich von Airlaid durch neue Prägungen und Rezepturen und erlangte durch ihre Flexibilität und Kundennähe schon früh einen vielschichtigen und treuen Kundenstamm.

Der Umbenennung in Ascutec im Dezember 2001 folgte eine Reihe von Jahren der Produktoptimierung und Verfeinerung der Produktionsmöglichkeiten; insbesondere unter Berücksichtigung medizinischer und ökologischer Gesichtspunkte.

Mit der Schließung des Werkes am Standort Nordostpark Nürnberg ging dann im Dezember 2008 eine 26 jährige Geschichte der Herstellung von Airlaid zu Ende; um im Januar 2009, weiter unter mittelständischer Führung, im Süden von Nürnberg fortgesetzt zu werden.

Die langjährige Markterfahrung und das sich erarbeitete Vertrauen der Kunden sind für uns Ansporn, die bisher geleistete Pionierarbeit erfolgreich weiterzuführen und mit dem erfahrenen Mitarbeiterstamm der "alten" Ascutec bewährte Pfade zu begehen; aber auch neue Bereiche zu erarbeiten.